RBS

RBS

Rahmenbeschlagstation

Durch den Einsatz der Rahmenbeschlagsstation RBS in Ihrer Produktion können Sie das Anbringen von Beschlägen erheblich automatisieren. Profitieren Sie von konstant hohen Bearbeitungsqualitäten und der enormen Flexibilität! Eine biege- und verwindungsfeste Schweißkonstruktion bildet das Maschinengestell der Rahmenbeschlagsstation und Schwerlastführungen sorgen für einen robusten und soliden Maschinenaufbau. Das bedeutet hohe Prozesssicherheit und Langlebigkeit der Maschine in Ihrer Produktion. Die Maschine verfügt über eine digitale 2-Achsensteuerung. Sie errechnet für jeden Rahmen die Beschlagsposition, die automatisch angefahren wird. Der Bediener legt lediglich das angezeigte Beschlagsteil ein (die exakte Position ist durch einen Laser markiert) und startet durch Knopfdruck die Verschraubungszyklen.

Die Eck- und Scherenlager-Bohreinheit ist manuell von quer 0° nach längs 90° und quer 180° schwenkbar, wobei die Justierung mittels Rastbolzen und Klemmschraube erfolgt. Für die Eck- und Scherenlager werden die Tragzapfenbohrungen und die Vorbohrungen für die Schrauben mit dem Mehrspindelaggregat in einem Arbeitsgang realisiert.

Die SPS-gesteuerte doppelte Schraubvorschubeinheit (vertikal) mit Vertaktung für 2 x 2 Verschraubungen kann von längs 0° in quer 90° für die Pfostenbearbeitung pneumatisch geschwenkt werden. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die Abschalttiefen auf zwei Niveau-Unterschiede zu erweitern. Die automatische Schraubenzuführung spart Ihnen zusätzlich wertvolle Produktionszeit.

Ein weiteres Plus für Flexibilität und Effizienz ist die zweifache, horizontale Schraubeinheit für die Verschraubung der Schließteile in Kunststoff (Schrauber 1) und in Stahl (Schrauber 2). Die beiden Schrauber sind an einer 90° Schwenkaufnahme angeordnet und die Zuführung der Schrauben erfolgt durch zwei ASS 80 RBS mit Gabellichtschrankenüberwachung des Schraubenpuffers. Außerdem erleichtert ein integrierter Linien-Laser das exakte Positionieren der Schließteile.

Die Grundmaschine verfügt über einen Handscanner für Barcode mit Halterung und eine übersichtliche IPC-Steuerung (Schaltschrank und Kommandostation) und ermöglicht eine einfache Anbindung an Fensterbausoftware durch integrierten Netzwerkanschluss (Anpassung der Fensterbausoftware kundenseitig erforderlich). Die Rahmen werden an einer längs angeordneten, versenkbaren Anschlagschiene ausgerichtet und ein Innenanschlag für toleranzunabhängige X-Positionierung sorgt für optimale Bearbeitungsergebnisse. Für die Sicherheit des Bedienpersonals während des Automatikbetriebes ist die Rahmenbeschlagstation mit einer Zugriffüberwachung per Lichtschranke ausgestattet.

Spezifikationen

  • Hersteller: U-R-B-A-N
  • PDF Datenblatt: Download

Neumaschinenanfrage

Absender:
Nachricht: